T-PRK Augenlaser bei dünner Hornhaut

TPrk, Prk, Epi Lasik, Lasek
Excimer Laser EX 500; Alcon Pharma GmbH

Die spezielle T-PRK Laser Methode kann auch bei Patienten mit dünner Hornhaut, Hornhautschäden oder unregelmäßiger Oberflächenbeschaffenheit die Fehlsichtigkeit korrigieren. 

Die Korrektur der Fehlsichtigkeit erfolgt bei der T-PRK (Transepitheliale Photorefraktive Keratektomie) wie bei der Femto-LASIK mit dem schonenden und sicheren Excimer Laser Wavelight EX 500. Die T-PRK behandelt die Oberfläche der Hornhaut.

Das T-PRK Verfahren zeigt erhebliche Vorteile gegenüber früheren Behandlungsmöglichkeiten, vor allem in der schnelleren Wundheilung. Auch gibt es bei den Laser Methoden deutliche Qualitätsunterschiede. In der Centro Klinik steht zunächst eine immens wichtige Diagnostiktechnologie, die das gesamte Auge im Detail analysiert. Eine dünne oder unregelmäßig beschaffene Hornhaut bedarf einer besonderen Behandlung. Die T-PRK löst kein Hornhautläppchen wie bei einer LASIK, sondern setzt alleinig den schonenden Excimer Laser EX 500 ein. Der Excimer korrigiert sehr sicher und präzise die Fehlsichtigkeit und hinterlässt dabei eine glatte und feine Oberfläche.

Die T - PRK ermöglicht die Korrektur der Fehlsichtigkeiten

Kurzsichtigkeit

bis ca. –

8 Dioptrien

Weitsichtigkeit

bis ca.

3 Dioptrien

Hornhautverkrümmung

bis ca.

6 Dioptrien.

20 Jahre LASIK Erfahrungen für Ihre Sicherheit und Präzision

Herr Dr. med. Jan Daniel hat sich seit über 20 Jahren auf LASIK Augenlaser Methoden spezialisiert und macht sich mit seinen Erfahrungen für die aktuellsten Technologien in der Augenchirurgie stark.

Einladung Infoabend

Interessieren Sie sich für die 
Femto-LASIK oder Multifokallinsen?

Wir laden Sie herzlich zu unserem
kostenlosen Infoabend ein.

Nächster Infoabend: 21. Nov. 2017

zur Anmeldung

LASIK Kosten und Finanzierung

Interessieren Sie sich für eine Finanzierung Ihrer Femto-LASIK?

LASIK-Kosten und Finanzierung