Fragen und Antworten zur Linsenimplantation


Die Augenexperten der Centro Klinik beraten Sie gerne über die Möglichkeiten von Kunstlinsenimplantationen. Jedes Auge ist unterschiedlich wie ein Fingerabdruck und bedarf einer maßgeschneiderten Lösung.

Wir freuen uns, Sie persönlich kennenzulernen.

Häufig gestellte Fragen zu Multifokallinsen


Welchen Vorteil hat die Multifokallinse gegenüber der herkömmlichen Standardlinse, einer Monofokallinse?

Nach Implantation von Multifokallinsen können Patienten in der Regel auf Lese- und Gleitsichtbrillen verzichten. Multifokallinsen ermöglichen eine scharfe Sicht in der Ferne, Nähe zum Lesen und im Zwischenbereich, sollte die Wahl auf Trifokallinsen fallen. Das können Monofokallinsen, die nur auf einen Brennpunkt beschränkt sind, nicht. Patienten mit implantierten Monofokallinsen, sehen z.B. in der Ferne scharf und benötigen zum Lesen eine Lese- oder Gleitsichtbrille.

Kann sich meine Sehstärke trotz implantierter Multifokallinse noch verändern?

Nein, die Kunstlinse hat eine sehr hohe Qualität und behält ihre Sehstärke. Nur eine natürliche Augenlinse verändert sich durch den Alterungsprozess in Form und Flexibilität. Nach dem Austausch der natürlichen Linse durch eine Multifokallinse wird dieser Prozess der Alterung unterbrochen. In der Centro Klinik werden ausschließlich Multifokallinsen mit höchster Qualität und lebenslanger Stabilität verwendet.

Wie ist die Verträglichkeit von Multifokallinsen? Kann es zu Abstoßreaktionen kommen?

Multifokallinsen, die in der Centro Klinik implantiert werden, haben eine außerordentlich gute Verträglichkeit. Die Qualitätslinsen bestehen aus biologisch kompatiblem Acrylat, einem sehr gut verträglichen Kunststoff. Diese multifokalen Linsen werden vom Immunsystem als körpereigene Substanz angenommen, Abstoßungsreaktionen kommen daher nicht vor.  

Müssen Multifokallinsen irgendwann ausgetauscht werden?

Nein, Top-Multifokallinsen haben eine sehr hohe Qualität und eine lebenslange Haltbarkeit. Die Transparenz der Linse und auch die Sehstärke bleiben erhalten. 

Spürt man die Multifokallinse im Auge?

Nein, anders als bei einer Kontaktlinse ist die implantierte Multifokallinse weder zu spüren, noch von außen zu erkennen. Die Multifokallinse liegt im nervenfreien Bereich. Daher gibt es auch kein Fremdkörpergefühl. Multifokallinsen sind etwas klarer als die natürlichen Linsen. Nach der Implantation der Multifokallinse wirkt das Auge etwas „strahlender“. 

Kann ich nach der Implantation der Kunstlinse einen Grauen Star bekommen?

Nein, bei der Implantation einer Kunstlinse wird die natürliche Linse entfernt und durch eine klare Kunstlinse ausgetauscht. Ein Grauer Star, bei dem es sich in der Regel um eine altersbedingte Linsentrübung handelt,  kann nur bei der natürlichen Augenlinse vorkommen. Somit können Patienten mit einer Kunstlinse keinen Grauen Star mehr bekommen.

Wann kann ich nach der Implantation der Multifokallinse wieder normal sehen?

Schon am ersten Tag nach der Operation wird die Sicht in der Ferne verbessert empfunden. Die Sehqualität nimmt jeden Tag mehr zu. Das Gehirn gewöhnt sich an das neue Sehen und nach wenigen Tagen bis Wochen können Patienten mit Multifokallinsen neben der scharfen Fernsicht auch das Kleingedruckte in der Nähe lesen.

Wann darf ich wieder Autofahren, Arbeiten und Sport machen?

In der Regel spricht nach dem Eingriff am zweiten Auge nichts gegen das Autofahren. Leichte Arbeiten sind bereits einen Tag nach der Operation möglich. Nur schwere Arbeiten, schweres Tragen und Heben sowie staubige Umgebungen sollten 4 Wochen gemieden werden. Auf gefährliche Sportarten, die einen Sturz oder Ballverletzungen verursachen können, sollte 4 Wochen verzichtet werden. Nach 4 Wochen können Sie wieder Joggen, Schwimmen, Tauchen, Surfen, Golfen, alles, was Sie möchten.

Und wann darf ich in Urlaub fliegen?

Sie können direkt nach der OP ins Flugzeug steigen. Wir sollten nur vorher mit Ihnen die Nachkontrollen absprechen. Schönen Urlaub und viel Spaß. 

Wie funktioniert eine Multifokallinse?

Unterschiedlich: Es gibt refraktive (Lichtbrechung) und diffraktive (Lichtbeugung nach Huygens-Fresnel) Prinzipien sowie Multifokallinsen, die beides kombinieren. 

Multifokallinsen verteilen das Licht grundsätzlich auf mindestens zwei Hauptbrennpunkte, auf einen Nah- und auf einen Fernfokus. Einige Multifokallinsen haben zusätzliche Brennpunkte. Jedes Prinzip hat dabei Vor- und Nachteile in der resultierenden Lichtverteilung.

Kann man Multifokallinsen mit einer Gleitsichtbrille vergleichen?

Nein, Gleitsichtbrillen haben im oberen Brillenteil den Fernteil und im unteren den Leseteil, man muss also durch den unteren Teil des Brillenglases schauen, um in der Nähe sehen zu können.

Bei einer Multifokallinse werden dagegen Nah- und Fernteil in allen Bereichen der Multifokallinse abgebildet, so kann man beispielsweise ganz bequem in Rückenlage lesen oder über Kopf einen Nagel einschlagen, da der Nahteil in allen Richtungen wirkt.

Gibt es bei multifokalen Intraokularlinsen (Multifokallinsen) Abstossungsreaktionen?

Nein. Linsen aus dem in der Centro Klinik Oberhausen verwendeten Material wurden bisher weltweit über 50 Millionen mal implantiert - mit exzellenter Verträglichkeit.

Ist diese Operation dauerhaft oder können sich die Augenwerte später noch einmal verändern?

Die Operation hält lebenslang, auch eine spätere Operation des Grauen Stars ist nicht mehr notwendig, die Refraktionswerte sind in der Regel lebenslang stabil.

Braucht man für die normalen Tätigkeiten im Haushalt nach der Operation eine Brille?

Nein, in der Regel kann man alle Alltagsarbeiten oder Sport ohne Brille ausüben. Besonders aktive Menschen schätzen es zum Beispiel beim Radfahren oder Golf sehr, wenn sie ohne Brille die Radwanderkarte lesen oder ihren Ball brillenlos aufteen können.

Kann jeder Patient so eine Multifokallinse implantiert bekommen?

Leider nein, nicht jeder ist für eine Multifokallinse geeignet. So empfehlen wir bei Patienten mit schweren Durchblutungsstörungen der Netzhaut andere Linsentypen. Hier würden wir dann Monofokallinsen implantieren, die aber auch einen Blaulichtfilter oder aber eine asphärische Aberrationskorrektur integriert haben sollten.

In der Centro Klinik Oberhausen wird mit jedem Patienten eine etwa anderthalb- bis zweistündige Voruntersuchung durchgeführt, um die ideale Multifokallinse auszuwählen.

Übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für eine Multifokallinse?

Nein, gesetzliche Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten für eine Multifokallinse nicht, da dies über ihren gesetzlichen Versorgungsrahmen hinausgeht. Bei Patienten mit Grauem Star übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen aber die Grundkosten, so dass die Patienten nur den Mehraufwand für die Multifokallinsen bezahlen müssen. Die Implantation der Multifokallinse gehört daher zu den Selbstzahlerleistungen. Private Krankenversicherungen übernehmen dagegen meistens bei bereits vorhandenen Linsentrübungen die Behandlungskosten für die Multifokallinsen. 

Welche Multifokallinse ist denn für mich die Richtige?

Dies können wir Ihnen erst nach einer ausführlichen Voruntersuchung sagen. Theoretische Vorteile und auch Marketingaussagen der Hersteller haben nur begrenzte Aussagfähigkeit. Entscheidend ist, welcher Linsentyp für Ihre Augen und Ihre Ansprüche ideal ist. Dies wird nach Auswertung aller erhobenen Befunde und im ausführlichen Gespräch mit Ihnen gemeinsam festgelegt.

Centro Klinik

Centroallee 273 - 275
D - 46047 Oberhausen

Tel. + 49 (0) 208 - 30 40 30 40
Fax + 49 (0) 208 - 30 40 30 80
kontakt@centroklinik.de

Grauer Star - Sprechstunden

Umfangreiche Voruntersuchungen mit
präziser Diagnosefindung und Therapie-
empfehlungen durch Augenspezialisten

Wir nehmen uns Zeit für Sie.

Kontakt

Informationsabend

Möchten Sie gerne mehr über
moderne Multifokallinsen erfahren?

Wir laden Sie herzlich zu unserem
kostenlosen Infoabend ein.

Nächster Infoabend: 5. Sept. 2017

zur Anmeldung

Finanzierung Ihrer Linsen

Wünschen Sie eine günstige Finanzierung Ihrer Augenbehandlung?

0% Finanzierung bei 12 Monatsraten ohne Anzahlung oder langfristige Finanzierungen mit kleinen Raten möglich. 

Wir informieren Sie gerne.
Kosten / Finanzierung