Diffraktive Multifokallinsen

Mit diffraktiven Multifokallinsen werden für Patienten die derzeit besten funktionellen Ergebnisse erreicht. Der Vorteil des diffraktiven Prinzips liegt darin, relativ unabhängig von Dementierungen zu sein. Bereits seit Anfang der 90er Jahre zählen diffraktive Multifokallinsen zu den am häufigsten implantierten Multifokallinsen.

Diffraktive Multifokallinsen bestehen aus einer lichtbrechenden (sphärischen, refraktiven) Fläche und einer lichtbeugenden (diffraktiven) wirksamen Fläche. 20 bis 30 konzentrische Ringe wirken als Phasengitter auf einer Linse, die zur Beugung einfallender Lichtstrahlen auf Nah- und Fernpunkte gebündelt werden. Diffraktive Multifokallinsen sind im Gegensatz zu refraktiven Multifokallinsen durch die jeweiligen physikalischen Wirkprinzipien von Pupillendurchmessern unabhängig und auch gegenüber leichten Dezentrierungen unempfindlich. Laut wissenschaftlichen Studien liegt die Gesamtzufriedenheit der Patienten bei diffraktiven Linsen deutlich höher als mit refraktiven Multifokallinsen. Hierfür sind vor allem die Nah – Lese – Ergebnisse ausschlaggebend, die Patienten mit diffraktiven Linsen positiver beurteilt werden.

Moderne und innovative Multifokallinsen

Hochmoderne Multifokallinsen vereinen die Vorteile aus besten diffraktiven, refraktiven und apodisierenden Eigenschaften. Neben den Fehlsichtigkeiten, wie Weit-, Kurz- und Alterssichtigkeit, kann gleichsam eine vorhandene Hornhautverkrümmung korrigiert werden. Die Netzhaut erfährt einen zusätzlichen Schutz vor schädlichen Einflüssen durch integrierte Blaulichtfilter.


Linsen Typen…

Centro Klinik

Centroallee 273 - 275
D - 46047 Oberhausen

Tel. + 49 (0) 208 - 30 40 30 40
Fax + 49 (0) 208 - 30 40 30 80
kontakt@centroklinik.de

Informationsabend

Möchten Sie gerne mehr über
moderne Multifokallinsen erfahren?

Wir laden Sie herzlich zu unserem
kostenlosen Infoabend ein.

Nächster Infoabend: 5. Sept. 2017

zur Anmeldung