Blaulichtfilter schützen die Netzhaut vor schädlichen UV-Strahlen


Moderne und hochwertige Multifokallinsen schützen die Netzhaut vor schädlichem Licht und bieten gleichzeitig eine scharfe Sicht.

Unsere Netzhaut verfügt über einen natürlichen Schutzmechanismus, der mit zunehmenden Alter verloren geht. Zum eigenen Schutz lagert die Augenlinse daher mit den Jahren Pigmente ein, färbt sich gelb und ist so in der Lage blaues Licht zu filtern. Wird die natürliche Linse bei der Grauen Star Operation entfernt und durch eine Kunstlinse ersetzt, geht der natürliche Schutz verloren.

Vereinfacht ausgedrückt kann es ohne zusätzlichen Schutz eines Blaufilters in der Kunstlinse zu photochemischen Schäden kommen, die eine altersbedingte Makuladegeneration (AMD) auslösen können. Der schützende Effekt des Blaulicht – Filters beugt somit auch Langzeitschäden an der Netzhaut vor.

Qualitativ hochwertige Multifokallinsen färben sich entsprechend des natürlichen Vorbildes gelblich ein und können so blaues Licht absorbieren. Die gelbliche Färbung hat keinen Einfluss auf das Kontrast – oder Farbsehen. Der Seheindruck bleibt ganz natürlich. Mit implantierten Multifokallinsen können Patienten daher in der Regel auf Brillen und Kontaktlinsen verzichten und sich über die klare Sicht in der Ferne und in der  Nähe freuen.

Beste Sehqualität mit Blaufilterschutz bieten auch torische Linsen bei Hornhautverkrümmung.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne. Kontakt

 

Informationsabend

Möchten Sie gerne mehr über
moderne Multifokallinsen erfahren?

Wir laden Sie herzlich zu unserem
kostenlosen Infoabend ein.

Nächster Infoabend: 5. Sept. 2017

zur Anmeldung